Landseer von den Barumer Eichen

Regenbogenbrücke

„Tierseelen sind das Schönste was es gibt auf der Welt. Mit ihnen zusammen zu leben ist ein Geschenk. Unaufhörliches Lernen wird dir geschenkt wenn du zuhörst, zuschaust, schweigst, fühlst, alle Sinne öffnest, lernst du all das, was Menschen dir nicht beibringen können“ Sylvia Raßloff


Raudi, ein Foxterrier/Pudel Mix wurde mit 8 Jahren 1971 auf dem Dorf von einem Auto überfahren. Er war der erste Clown in der Jugendzeit.
Anja eine Pudeldame bekam mit 14 Jahren einen Schlaganfall.
Vio eine Golden Retriever Hündin war die erste Hündin in unserer Familie. Sie war unser aller Lehrer und Meister. Sie starb mit 7Jahren im Jahr 2007 an den Folgen eines Drüsenkrebses.
Malotta eine Berner Sennen Hündin, unser Hoppel Bobbel. Eine Spring- und Tanzmaus vor dem Herrn. Liebe pur! Sie war der erste Hund mit der eine Besuchshundeausbildung gemacht wurde. Sie liebte ihre Einsätze, besonders im Hospiz. Tragisch, dass sie selbst 2014 im Alter von 7 Jahren einem schweren Krebsleiden erlag.

Zuccherro, unsere „Olle“ Meckerziege. Ein weißes Kätzchen mit einem blauen und einem gelben Auge, dass Hunde liebte. Ihre große Leidenschaft war es, sich in unsere Autos zu schmuggeln und mitfahren zu können. Da haben denn auch die Hunde „dichtgehalten“, dass wir eine „Schwarzfahrerin“ mithatten. Die Katze war so einmalig, dass wir bis heute nicht den Mut fanden, uns eine andere Katze zu holen. Sie ging wenige Wochen vor Vio über die Regenbogenbrücke.

Alle Vierbeiner sind immer noch tief in unserem Herzen und unvergessen!


Sehenswertes Video. Großen Dank an DoJo die Künstlerin für dieses Portraits